Das Esdo-Robic gliedert sich in 4 Haupt-Bestandteile:

1. Der Aerobische Teil:
Die 5 Grund-Steppschritte* werden mit Handtechniken zu Musikstücken kombiniert.

2. Der Technisch-Methodische Teil:
Es wird das Selbstverteidigungs-Prüfungsprogramm laut IHSDO-NEWS geübt.

3. Bodystyling + Gesundheitskrafttraining:
Eine genau definierte Abfolge von Gesundheits-Kraftübungen** die sämtliche Muskeln des Körpers ansprechen, ausgeführt mit leichten Kurzhanteln oder Esdo-Pander.

4. Cooldown und Stretching:
Zum Ende des Trainings erfolgt die geistige Entspannung mit Meditations- und sanften Stretching-Übungen zu ruhiger Hintergrundmusik.

Das Esdo-Robic kann erlernt werden:
Im Gruppenunterricht: Siehe Schulen/Vereine.
Durch Personal-Training: Siehe Personal- Training.
Im Rahmen der Esdo-Trainerausbildung: Siehe Trainerausbildung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok